Weihnachten in der Evangelischen Kirche Partenheim

Der Kirchenvorstand der evangelischen Kirchengemeinde Partenheim hat nach ausführlichen Beratungen beschlossen, ab dem 16. Dezember 2020 auf Gottesdienste und Veranstaltungen in der Evangelischen Kirche St. Peter zu verzichten. Dies gilt insbesondere auch am Heiligen Abend, auch im Rahmen eines Freiluft-Gottesdienstes.Nach Abwägung aller Argumente versucht der Kirchenvorstand der Verantwortung gegenüber anbefohlenen Menschen mit Blick auf die Pandemie, unter deren Gegebenheiten wir derzeit zu leben haben, gerecht zu werden. Die Andachten ‚12 Minuten aussteigen‘ werden ab dem 16. 12. virtuell auf unserer Internetseite partenheim-evangelisch.de stattfinden. Die Massnahme ist zunächst bis 23.1.2021 befristet.
Die Evangelische Kirchengemeinde wird weiterhin mit ‚Gottesdiensten in der Tüte‘, online-Angeboten und einem persönlichen Brief die frohe Botschaft von der Geburt Jesu und der Menschwerdung Gottes lebendig zu verkündigen.
„So spricht Gott: … Ich will euch Zukunft und Hoffnung geben.“ (Jeremia 29,11)„Alles wird gut“ , so sagen manchmal Menschen zueinander, um andere zu trösten. Ein schwieriger Satz, denn es gibt viele Situationen, in denen gar nichts gut wird.Es wäre so schön, so beruhigend, könnten wir sagen: alles wird gut. Wie wunderbar, wenn wir den Schmerz wegblasen könnten, so wie man es oft bei kleinen Kindern tut, wenn sie hingefallen sind. Mit Blick auf den großen Schmerz der Trauer, des Verlustes, den traumatischen Erfahrungen von Gewalt und der Last durch die Pandemie erscheint dies unmöglich. Dennoch braucht es Lichtblicke zum Überleben. Blicke ins Licht, dorthin, wo etwas gut tut, wo Gutes entgegenkommt. Es beginnt da, wo jemand sich an die Seite gesellt, den Schmerz sieht, aushält, zuhört, die Hand reicht. In Christus Jesus gesellt sich Gott an unsere Seite, ganz nah. Gott kommt zu uns. Gott wird Mensch – das ist ein Lichtblick für alle, die im Finstern leben. Fürchtet Euch nicht!
Bleiben Sie behütet und feiern Sie gesegnete Weihnachten